Startseite BMW Fotografie Tipps Kontakt Links Wetter
Bremssattel und Nabe lackieren
Manche Bremssättel und Achsnaben neigen mit der Zeit zur Korrosion. Bei meinem Z4 Vor Facelift sah es besonders eklig aus. Ich habe den Eingriff allerdings auch schon am Twingo meiner Tochter vorgenommen. Insofern sind die Ratschläge universell. Für die Bremstrommel beim Twingo haben wir Hamerit Lack verwendet
Der Zetty muß zunächts aufgebockt werden. Ich hab für solche Fälle immer eine Gehwegplatte liegen. Da fahr ich dann rückwärts drauf und schon komme ich mit dem Wagenheber unter´s Auto
Wenn die Räder runter sind sieht es dann so aus. Mit einem Drahtbürstenaufsatz für den Akkuschrauber bekommt man allerdings das meiste runter. Die schwarze Scheibe vorn ist eine Spurverbreiterung die neigt dazu an zu kleben, deshalb hab ich die für die Prozedur nicht extra entfernt.
Hier das Ergebnis nach Einsatz des Akkuschraubers.
Die Farbe für den Bremssattel ist ein 2 Komponentenlack, der grammgenau angemischt werde muß. Bei uns in der Küche fand sich dazu eine praktische Küchenwaage, mit der ich die Farbe anmischen konnte. Die Farbe für die Nabe ist ein handelsüblicher Metallschutzlack in silber Hochglanz.
Hier die lackierte Nabe
Hier mit lackiertem Bremssattel
Hier 2 Bilder vom Ergebnis. Nach etwa einem Jahr ist das Fahrzeug verkauft worden und sah noch immer so aus. Der Händler hatte sogar in der Verkaufsannounce ein Foto der Felge und der Bremssättel um den gepflegten Zustand zu belegen.